Kompressionstherapie

 

SymbioCOMP 2-LCS ist ein 2-Lagen Kompressionssystem - speziell entwickelt für die Kompressionsklasse 3. Die Verwendung von antimikrobiell wirksamen Kupferfasern hemmt Keimwachstum und Gerüche. Das Anlegen, sowie die Handhabung von SymbioCOMP 2-LCS ist leicht zu erlernen.

 

 

SymbioCOMP 2-LCS besteht aus:

- 1x Polstermanschette (enthält antimikrobiell wirkenden Kupferfasern)

- 1x  Kompressionsbinde (enthält antimikrobiell wirkenden Kupferfasern)

- 1x Indikatorschablone

- replatzierbare Klettstreifen zur Fixierung

- detaillierte, bebilderte Anleitung

Lage 1:

- Polstermanschette

- Schützt die Haut vor mechanischer Reizung

- Passt sich der individuellen Beinform an

- Optimale Anpassung auch bei erfolgreicher Ödementlastung

- Spezielles Design verhindert das Rutschen des Kompressionssystems

Lage 2:

- Kompressionsbinde

- Anhaltende Kompression

- Hohe Dehnbarkeit

- Einfache Wickeltechnik

- Schnell und sicher erlernbar

- Tragezeit bis 7 Tage möglich


 

 

 

 

 

 

Indikationen:

- Venöse Ulcera cruris

- Venöses Ödem

- Lymphödem

- Kompressionsklasse 3


Geometrie


Anwendung / Wickelanleitung

Schritt 1: Messung für die Größenauswahl


Schritt 2: Auftragen der antimikrobiellen Polstermanschette

Die Polstermanschette alleine erzeugt eine Kompression von ca. 5mmHg.

              1

               2

                3



Schritt 3: Anlegen der Kompressionsbinde

Für Kompressionsklasse 3 (ca. 40 mmHg) dehnen Sie bei einem Knöchelumfang von 23cm die Binde beim Wickeln um 50% und wickeln Sie eine zweite Lage mit 50% Überlappung zur ersten Lage. Durch Anhalten des Indikators auf der Rückseite dieser Anleitung können Sie beim Wickeln die korrekte Dehnung überprüfen. Stärkerer oder geringerer Zug der beiden Lagen erhöht oder verringert den Kompressionsdruck. Wickeln Sie nicht mehr als die beiden vorgegebenen Lagen! (Bild 6: 50% Dehnung; Bild 7: 50% Überlappung)

1

2

3


4

5

6


7

8

9


10

11




Dokumentation

Anwendervideo